12387.NT

die history: verschiebe willkürlich das datum, ein groszer absturz folgt, die braut reist ab. alle räume umsonst… hebe mir die ordnung auf. schaue in die eimer: no front, sure, Sie suchten auch nach 5 buchstaben. es liegt in der natur der (welt der dinge die da waren…) dasz der schnitt (die konstante) meistens bei 5.5~ liegt. Sie werden ein haufen analysieren müssen, wollten Sie in die kraft einsteigen. noch… verausgaben wir uns wohl. nur seins ehrlich: was glaubens holen zu können? den benjamin himself? den hb? der “reisen in die zeit überhaupt erst ermöglicht?” Sie kucken zu viel in die röhre…, lassen wir die braut herein…

vers premier jever

noch zu hell. mond? mond…, vielleicht. über den alpen vielleicht, der hof verschluckt alles unter 60grad. pisz die wand an… NT shabbes.

open sehnsucht

bleibt alles liegen. habe meine suchenfunktion abgestellt, die uhr abgelegt, 1 feuerzeug benutzt. legen Sie ihres dazu? denkens…, zwei einige feuer in der verwandlung. am ende cvd irgendwann entsteht ein neuer stein am boden. lange genug hinstarren reicht schon um die kristallisation anzuregen. ich habe das im hirn die woche mit mir herumgetragen, alles schien klar: die regung, die besänftigung, das verpeilte login. am ende…, irgendeines endes geht auch das wieder und dann lesen wir einfach, als wenns sich ohne uns zugetragen hätte. nur solange…, Sie bleiben stehen und warten auf die induktion, so lange wir nur über das haus reden, sinds mir voraus. ich habe das nur okkupiert. die belange des gegenübers quälen mich zwar, aber ich gestalte die gewissensbisse kreativ aus. Sie können mir die hütte jetzt abnehmen, sie ist hoch und breit genug, 1 teppich aufzustellen, der vor der wüste schützt, oder? liesz alles beiseite, das noch nicht eingangs erwähnt wurde keine neuartigen, nicht heimischen gewächse mit 7 buchstaben (neophyten: haben Sie das gesucht?) / lass das beiseite, man wird davon nur krisselig im kopf…

19.36

ich sage das nicht gern, aber: ich erinnere mich. an sowas noch wie normalität, die einmal eine andere war. natürlich ist jetzt auch alles normal. aber ich erinnere mich an eine andere normalität. jever tranken wir aus dosen, die nachher nur weggeworfen waren, weil niemand irgendwas mit einer leeren bierdose anfangen konnte, auszer mit dem schuh in die mitte treten, dasz sie sich einmal darum wickelte und dann hatte man kurz lustig. ham wa jelacht.

segundo. auch das fällt mir schwer zu sagen. wir haben uns geeinigt: ich bekomme das geld der geschichte, die erben bekommen die rechte. es war kein hartes gefecht, eigentlich habe ich alles allein ausgekämpft, die erbin hielt sich vornehm bedeckt. ich sehe, wenn sie nach dem fortgang schaut, dann piept es hier wild, und es ist meistens der abend nach dem kurzen beamtenfreitag. ich glaub nicht, dasz sie noch überstunden macht, die bestseller sind längst angepriesen, wozu auch, :dieses buch verkauft sich von selbst:. ich hätte ihr gern diese eine absage geschickt, ich kann, nicht, bin verhindert und habe ächt gröszeres vor als bei ihr einzusteigen. aber, auch dieses buch wird verkauft. die erbin schlieszt hinter mir ab und das letzte wort ist stein. ist das so? ich steig an dieser stelle später nochmal ein, das frontend erlaubt es. gewinne zuversicht, es mit einer sprechanlage zu tun zu haben, die mir die wörter praktisch aus der nase… / legens doch endlich ihr feuer dazu…

19.57

ich musz das schon wieder sagen: ich erinnere mich. ich hatte meine uhr abgelegt und schrieb. eine ganze woche eibenschisz nieder, der mich über den gräbern heimgesucht hatte. so war das damals… warum sollte es jetzt anders sein?

some music changed. aber immer kehre dorthin zurück: beneath the ashes our echos buried alive. knisterndes rhodes, ungeübter anschlag, eine frage, ignoriert, nach der herkunft des protagonisten. irgendein vergangenes deutschland, ein täter/opfernest. verliere das wieder, was mich trieb; das mediamarkt-cover? habe dafür einen grado sr-80 gekauft. nur für diese platte. ich trage ihn immer noch. /

ob Sie teilhaben? ingen aning…, aber vielleicht: ob mich das kehrt? irgendwo auf dem weg der dinge habe ich das vergessen, warum Ihnen das buch wichtig werden sollte. waren Sie nicht immer während der lesung eingeschlafen? jetzt weisz ichs wieder…, es war eine warme runde längst vergangener zum teil; wir warteten auf was eigentlich? das wort womöglich. die es gefunden hatten, durften gehen. also blieb ich und noch ein paar unfähige ewig im raum und wir behusteten uns und schlugen einander die köpfe ein über ein verbum. ullmanns leberwurst, die ich mir in seiner küche aufs brote schmierte; eine kurze rettung vor den unmengen dosenbier. der tisch rund bis zum alles stapelten sich uns tabak, dosen, manuskripte, ascher, kippen, brillen. ein mönch und marcor, die einzigen die nicht rauchten und bier. am nächsten tag war der erste block pw, das ich auswendig konnte. also blieb ich bis über 1. / die fahne und :der revolver in der jacke: paszten gut zusammen, wenn ich dem banknachbarn die eu erklärte. worüber man damals noch alles fragen hatte…